News

News 24.06.2021

Wiedereröffnung: VAPIANO

Das Warten auf und bei VAPIANO in den FÜNF HÖFEN München hat ein Ende – in vielerlei Hinsicht! Und es hat sich gelohnt! Nach mehreren Monaten Umbauzeit ist das beliebte VAPIANO unter den Hängenden Gärten seit 22. Juni wieder für Sie da!

VAPIANO hat sich das Feedback seiner Gäste zu Herzen genommen und das VAPIANO FÜNF HÖFE in München weiterentwickelt und optimiert: neue Einrichtung, neue Speisekarte, neue Farben, neue Bar & Drinks … und – das Beste zum Schluss: kein Anstehen mehr! Stattdessen können Sie nun ganz in Ruhe Ihr Lieblingsgericht gemeinsam mit Ihren Liebsten genießen.

Die neue Bar im Erdgeschoss: Lassen Sie sich bedienen! 

VAPIANO München in den FÜNF HÖFEN erstreckt sich über zwei Etagen. Im Erdgeschoss wurde ein neues, lockeres Barerlebnis mit Full-Service kreiert – ohne die typische VAPIANO Gastkarte. Also einfach Platz nehmen und die leckeren Drinks genießen! 

Am Order Point bestellt – frisch an den Tisch geliefert

Im Obergeschoss erstreckt sich die Küche und der offen gestaltete Gastraum mit vielen Sitzmöglichkeiten. Sobald Sie die Treppe nach oben gehen, erhalten Sie die klassische VAPIANO Gastkarte zur Registrierung Ihrer Konsumation und Bezahlung am Ausgang. Oben angekommen, können Sie am zentralen Order Point bei Ihrem Vapianisto oder am digitalen Order Point selbst die Bestellung aufgeben. Sie erhalten einen Buzzer, den Sie einfach zu Ihrem Tisch mitnehmen, wo Sie es sich schon mal entspannt gemütlich machen können. Denn: Dank eines Tracking-System in den Buzzern werden Ihre frisch zubereiteten Lieblingsgerichte direkt zu Ihnen an den Tisch gebracht. Damit hat das Warten an den Kochstationen ein für alle Mal ein Ende. 

Von Pasta bis Pinsa

Was bleibt, sind die köstlichen, frisch zubereiteten italienischen Gerichte. Salate, Antipasti und Pasta, Risotto, Dolci … und ganz neu: knusprig gebackene Pinsa statt Pizza. Pinsa romana ist sozusagen die Urgroßmutter der Pizza, die Pinsa wurde bereits im antiken Rom gebacken. Hier trifft knusprig-luftiger Teig auf abwechslungsreiche Toppings. Der extra bekömmliche Sauerteig aus wird in der eigenen Manufaktur gefertigt. Dank einer Reifungszeit von bis zu 72 Stunden wird der Teig außen schön knusprig und innen locker, luftig. Im Gegensatz zur Pizza wird bei der Pinsa durch die lange Reifezeit der Gärungsprozess der Hefe im Teig vollständig abgeschlossen. Dadurch ist die Pinsa viel bekömmlicher. Völlegefühl ade! In der VAPIANO-Geheimrezeptur stecken nur natürliche Zutaten wie Wasser, Weizen, Reismehl, Sauerteig, natives Olivenöl, Salz und frische Hefe. Im Gegensatz zum Originalrezept wird auf Sojamehl bewusst verzichtet. Dazu gibt es natürlich allerlei Getränke von Wasser, Softdrinks und VAPIANO-Eistee bis Bier, VAPIANO-Weine und -Prosecco. 

Sommerterrasse

Umgebaut wurde übrigens nicht nur im Inneren. Auch die schöne ruhige Innenterrasse im ersten Obergeschoss wurde verschönert und neu eingerichtet. Hier kann man inmitten von üppig blühendem Grün entspannt an der frischen Luft sitzen und genießen. Die perfekte italienische Pause in der Innenstadt. Fast wie ein Kurztrip nach Bella Italia!

Kommen Sie vorbei, überzeugen Sie sich selbst und genießen Sie ein Stück Dolce Vita.