">

Geträumte Taten

Website

Andreas Estevan Schreyer: Geträumte Taten

Mit seinem Schmucklabel „Geträumte Taten“ verbindet Andreas Estevan Schreyer seit 1989 alte Handwerkskunst und modernes Design. So passt der kleine, kreative Store perfekt ins CityQuartier FÜNF HÖFE.

Der kreative Kopf hinter den facettenreichen Meisterwerken aus Gold, Edelsteinen und Brillanten ist der Juwelier Andreas Estevan Schreyer. Der gebürtige Münchner ist ein erklärter Träumer – und daraus bezieht er die Energie für seine Designs. Die Schmuckentwürfe von Andreas Estevan Schreyer sind inspiriert von der Musik Richard Wagners, von Thomas Manns „Zauberberg“, den Visionen des amerikanischen Avantgarde-Künstlers Matthew Barney – und: dem Starnberger See. Aber auch von der Serengeti-Wüste oder vom Meer. Weil beide für Weite stehen.

Die magische Anziehungskraft von Geträumte Taten 

Viele von Schreyers Schmuckstücken sind mit von Hand einpunzierten oder gravierten Versen, Sprüchen oder Weisheiten versehen – inspirierend, zurückhaltend und fantasievoll. Sein Motto „Jewels of Now and Tomorrow“ steckt dabei in jeder Kreation. Seine Designs haben keinen Anfang und kein Ende, keine Vorder- und keine Rückseite, sie sind fließend und verschmelzen mit dem Träger. Andreas Estevan Schreyers Label „Geträumte Taten“ ist somit ein so ungewöhnliches wie erfolgreiches Konzept.

Geträumte Taten ist mehr als Schmuck

Es fällt schwer, die Schmuckstücke von geträumte Taten NICHT zu lieben: Philipp Lahm, Thomas Gottschalk und Michael Ballack sind nur die Spitzen der erlesenen Kundschaft von Andreas Estevan Schreyers kleinem „Geträumte Taten“-Reich. Der vielseitige Designer gestaltet ein Universum aus Schmuck und Juwelen in Handarbeit, nach Maß oder ready-to-wear. Kleinodien, wechselnde Spezialitäten und Accessoires runden das Sortiment ab: Porzellan und Keramik, Bücher, exklusive Grußkarten, Alben, Papier mit Wasserzeichen und Uhren.

Das Zuhause von Andreas Estevan Schreyer: Geträumte Taten

Es gibt es wohl kaum einen besseren Standort für Andreas Estevan Schreyers Realität gewordene „Geträumte Taten“ als das CityQuartier FÜNF HÖFE. Zentral in der Münchner City, in der Prannerpassage, die mit ihren Hunderten von funkelnden Glaspailletten ein ebenso modernes wie bezauberndes Ambiente schafft. Der Laden ist klein, aufgeräumt, puristisch. Aber auch besonders und eigenwillig. Die Schmuckstücke werden immer wieder überraschend anders in Szene gesetzt. Das Interieur ist elegant in Silbergrau gehalten, die dezenten Vitrinen geben den Schmuckstücken den optimalen Raum zum Funkeln. Hier lassen sich Kunden aus aller Welt inspirieren und beraten. Vielleicht demnächst auch Sie?

Weiteren hochwertigen Echtschmuck in den FÜNF HÖFEN finden Sie bei CADA , Niessing und Sévigne.

Lageplan

Planansicht: 2D 3D